Herzlich willkommen am Gymnasium Spaichingen!


Aktuelle Informationen


Informationsabend „Willkommen am Gymnasium Spaichingen“

 

 

Montag, den 08.02.2021 ab 19.00 Uhr in Form einer Webex-Videokonferenz.

Link: https://gymnasiumspaichingen.webex.com/meet/jok

 

Anmeldung am Gymnasium: Mittwoch, 10.03.21 und Donnertag, 11.03.2021.

Anmeldung digital, telefonisch und persönlich möglich. Genaue Informationen zum Anmeldeprozess stellen wir ab Ende Februar bereit.

 

 

Download
Einladung Infoabend 5er 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.4 KB

Sprechzeiten Sekretariat

für Schüler/innen

(bei Krankheit, Notfällen, etc. bitte sofort melden!)

vormittags:

Mo. – Fr.: 07.30 Uhr – 12.30 Uhr

nachmittags:

Mo., Di., Do.: 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

keine Sprechzeiten von 12.30 – 14.00 Uhr!


Unterricht ab 11.01.21:

5-12: digitaler Fernunterricht nach Stundenplan mit Anwesenheitskontrolle, Aufgaben und/ oder Videounterricht

Notbetreuung (Klasse 5-7): Mo.-Fr. von 7.45 bis 12.50 Uhr im Lernzentrum


Literaturwett-bewerb

Download
Informationen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.5 KB

Notfallnummer:

Folgende Nummer ist nur für den Notfall gedacht (z.B. Meldung eines positiven Coronafalles am Wochenende) und nur, wenn im Sekretariat niemand erreichbar ist!




Neues aus dem Schulalltag:


Wir sind wieder MINT-EC Schule!

Das Gymnasium Spaichingen wurde erneut zertifiziert und damit verlängert sich die Mitgliedschaft um weitere vier Jahre bis 2024.

 

Das nationale Schulnetzwerk lobte besonders die weitere Schärfung des Profil, das schlüssige und anschauliche MINT-Konzept und den Ausbau der Kooperation. Die Schülerinnen und Schüler erhielten laut Netzwerk eine „hervorragende Bandbreite an curricularen und extracurricularen Möglichkeiten“.

Download
...weiterlesen?
MINTEC Rezertifizierung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 425.2 KB

CO2-Ampeln in allen Unterrichtsräumen!

Das Gymnasium Spaichingen hat sich für den Präsenzunterricht gerüstet! Dank der schnellen Reaktion der Stadt Spaichingen wurden die CO2-Ampeln der lokalen Firma WERMA bereits in jedem Unterrichtsraum installiert.

 


Höchst-Förderung für die Chemiker des Gymnasiums Spaichingen

Der Fonds der Chemischen Industrie zeichnete das Gymnasium Spaichingen für sein großes Engagement bei der Förderung der Schülerinnen und Schüler im Fach Chemie im Schuljahr 20/21 als besonders förderwürdig aus.

Die Aktivitäten im MINT-Bereich und die hochkarätigen Präsentationen bei der offiziellen Übergabe der regulären Unterrichtsförderung im vergangenen Jahr, haben die Verantwortlichen des Fonds der Chemischen Industrie offensichtlich sehr beeindruckt, sodass sie dem Gymnasium die Höchst-Förderung mit zusätzlichen 2500 € zusprachen.

Die Chemie-Fachschaft freut sich sehr über den unverhofften Geldsegen und sieht sich nun in der Lage, die Ausstattung für den schülerorientierten Experimentalunterricht weiter zu modernisieren und den aktuellen Erfordernissen und Methoden anzupassen. We


Goldmedaillen für Sofia, Aileen und Lorena!

Bereits 2019 in Nürnberg und nun in Marokko ausgezeichnet: Lorena Koch, Aileen Girschik, Jan Reckermann und Sofia Mik (von links).
Bereits 2019 in Nürnberg und nun in Marokko ausgezeichnet: Lorena Koch, Aileen Girschik, Jan Reckermann und Sofia Mik (von links).

Tuttlingen (Pressemitteilung SFZ): Zwei Nachwuchsforscherteams vom Schülerforschungszentrum (SFZ) Tuttlingen wurden für ihre Produktentwicklungen auf der Innovation Week Africa (IWA) mit der höchsten Ehrung ausgezeichnet. Die internationale Erfindermesse, die jährlich in Rabat (Marokko) stattfindet, wurde in diesem Jahr für die internationalen Gäste und Teilnehmer virtuell durchgeführt, was die Teilnahme der Tuttlinger Projekte ermöglichte.

Mit Gold wurde das Projekt „HBM – High efficiency Battery Management“ von Jan Reckermann (IKG Tuttlingen) und Sofia Mik (Gymnasium Spaichingen) ausgezeichnet. Das Produkt der Schüler setzt an einem der größten Probleme hochwertiger Akkusysteme an und verhindert, dass Leistung und Lebensdauer von der schwächsten Komponente im Akkuverband abhängen. Eine innovative Elektronik und Software regeln das Lade- und Entlademanagement so, dass im Vergleich zu aktuellen Akkus deutlich mehr Ladezyklen bei voller Leistungsfähigkeit möglich sind.

Ebenfalls mit der Goldmedaille für eine herausragende Entwicklung wurden Aileen Girschik und Lorena Koch (beide Gymnasium Spaichingen) für ihr Projekt „Alkane, alkene and hydrogen from biological sources: A new way for Power-to-X“ ausgezeichnet. Die Schülerinnen hatten sich zum Ziel gesetzt, das elektrochemische Speicherverfahren der Wasserelektrolyse zu verbessen

 

Download
...weiterlesen?
Pressemitteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 331.8 KB

Erfolge bei der Chemie- und Biologie-Olympiade!

In jedem Jahr finden für die naturwissenschaftlichen Olympiaden mehrstufige Auswahlverfahren mit dem Ziel der Qualifikation für das deutsche Nationalteam statt. In diesem Jahr haben sich 12 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Spaichingen den Aufgaben der ersten Runde der Internationalen Biologieolympiade (2021 in Lissabon, Portugal) oder der Internationalen Chemieolympiade (2021 in Osaka, Japan) gestellt. Dem Ziel der Bestenauswahl in Theorie und Praxis unter mehreren 1000 Teilnehmern für das deutsche Team sind dabei sieben der Spaichinger Teilnehmer durch sehr gute Leistungen in der ersten Runde ein Stück nähergekommen. Sie haben sich für die zweite Runde als Landesfinale qualifiziert.

Bereits während der ersten Lockdown-Phase wurden die interessierten Teilnehmer aus den Klassenstufen 10, 11 und 12 von Lehrkräften über Onlinekurse auf die erste Runde vorbereitet. Hier zählte einzig das Interesse am Fachgebiet und es mussten Aufgaben und Experimente, die bereits über das schulische Niveau hinausgehen, als theoretische Facharbeit abgegeben werden. Alle Teilnehmer haben hierfür nicht nur die Zeit während des ersten Lockdowns genutzt, sondern auch viele Arbeitsstunden während der Sommerferien investiert. Auch nach den Sommerferien wurde sich neben dem Schulunterricht, unterstützt durch verschiedene Lehrkräfte und das Schülerforschungszentrum Tuttlingen, intensiv auf die Klausuren der zweiten Auswahlrunde vorbereitet.

Teilgenommen an der ersten Runde der Internationalen Chemieolympiade haben vom Gymnasium Spaichingen: Collien Bunz (Klasse 10), Lorena Diesel (Klasse 11), Amelie Figel (Klasse 10, qualifiziert für das Landesfinale), Sven Glückler (Klasse 10), Julia Hermann (Klasse 12, qualifiziert für das Landesfinale), Laura Kappeler (Klasse 10), Franziska Klemm (Klasse 12, qualifiziert für das Landesfinale), Fiona Knop (Klasse 11), Ina Kramer (Klasse 12, qualifiziert für das Landesfinale) und Nathanael Strom (Klasse 10, qualifiziert für das Landesfinale).

Teilgenommen an der ersten Runde der Internationalen Biologieolympiade haben vom Gymnasium Spaichingen: Eduard Talos und Laura Wendlinger (beide Klasse 12 und beide qualifiziert für das Landesfinale).

 


Fridays-for-Future Spaichingen verschenkt hochwertige Computer

Die Computerräume des Gymnasiums wurden kürzlich mit neuen Computern ausgestattet. Die alten PCs sollten nun entsorgt werden. Die Fridays-for-Future-Gruppe Spaichingen hat diese 6 bis 7 Jahre alten Computer in den Herbstferien wieder aufgefrischt und diesen somit ein zweites Leben ermöglicht. Bei dieser Aktion wurden den PCs neue Bios-Batterien spendiert und das Betriebssystem Windows 10 aufgespielt und lizenziert. Die Kosten dafür trägt das FFF-Team selbst. Zusätzlich wurde Libre Office und geeignete Gerätetreiber installiert, die Funktionsfähigkeit überprüft und die PCs gereinigt. Das Ergebnis des Projektes sind 34 vollständig funktionsfähige und einsatzbereite PCs inklusive Bildschirm, Tastatur und Maus.

Diese PCs sollen nun an Schüler*innen verschenkt werden, die keinen PC haben, jedoch einen benötigen. Diese hochwertigen Computer sind optimal für das Homeschooling geeignet. Außerdem dient das Projekt in großem Maße der Nachhaltigkeit, da das Wiederverwenden und Reparieren von Geräten deutlich umweltfreundlicher ist als das Recyceln und die neue Herstellung.

Schüler*innen, die einen solchen PC benötigen, können sich per E-Mail an das FFF-Team wenden:

fff-spaichingen@outlook.de

Die PC-Systeme werden dann von einem Mitglied des FFF-Teams vorbeigebracht, und falls gewünscht, aufgebaut und angeschlossen. Sollte etwas bei der Benutzung des PCs nicht funktionieren, bietet das FFF-Team zusätzlich kostenlosen Support an.

 


#Rotanlebt!

13.11.20: Es ist kaum zu glauben: Ein Jahr ist es nun her, dass sich unsere Schule für 4 Tage in die Republik Rotan verwandelt hat!

Wir haben gemeinsam geplant, gearbeitet, diskutiert, gelacht, geweint – es war eine besondere Zeit und wir können stolz auf ein tolles Projekt sein!

 


Medienentwicklung: Wie steht´s um die Digitalisierung?

Interview der Jahrbuchredaktion mit John Oliver Kleiber, Stellvertretender Schulleiter am Gymnasium Spaichingen

 

Was hat sich seit der Eröffnung unserer modernisierten Computerräume in Sachen Digitalisierung getan?

 

Wir haben vor einigen Jahren im Zuge des bevorstehenden Digitalpaktes den Medienentwicklungsplan für unser Gymnasium in Zusammenarbeit mit dem Kollegium und Schülern entwickelt. Dieser Digitalpakt ist irgendwann dann auch mal an den Schulen angekommen. Damit war es uns möglich, die beiden neuen Computerräume  mit neuen Computern zu ertüchtigen.

Mit unserem Medienentwicklungsplan haben wir jetzt eine Arbeitsvorlage, wie es mit der Digitalisierung an unserer Schule voranschreiten soll, immer eingebunden die Wünsche der SchülerInnen und KollegenInnen. Seither sind mehrere Fachbereiche (Erdkunde, Chemie, Biologie, Physik) mit Laptops und Laptopwagen ausgestattet worden. Die Fachschaft NWT hat inzwischen vier Sets. Das erlaubt es nun, auch wenn die EDV-Räume belegt sind, im Hause mit Computern zu arbeiten. Der Wunsch aller war, dass es im Haus weitere Möglichkeiten gibt, die Geräte mobil zu benutzen, also ein W-Lan-Netz anzubieten. Das ist inzwischen auch so ausgebaut, dass man sich in allen Räumen des Gymnasiums in das LernNetz einwählen kann. Es ist kein freies W-Lan, sodass man nicht mit jedem Endgerät reinkommt, sondern man muss einen Benutzeraccount des Gymnasiums haben. Das ist natürlich ein großer Fortschritt, da man nicht mehr raumgebunden ist und völlig frei arbeiten kann. Man könnte sich sogar in den Hof setzen und hätte noch gut genug Anbindung.

 

Download
...weiterlesen? Hier folgt das gesamte Interview:
Interview_Digitalisierung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 139.5 KB

Erste Plätze beim BundesUmweltWettbewerb BUW!

Bild: Kurt Glückler
Bild: Kurt Glückler

Gleich drei Schülerinnen der Kursstufe 2 des Gymnasiums Spaichingen konnten sich beim diesjährigen Bundesumweltwettbewerb in ihren Altersstufen den ersten Platz sichern: Aileen Girschik, Lorena Koch und Sophia Mik setzten sich in einem starken Bewerberfeld von über 1000 Teilnehmern aus ganz Deutschland durch – herzlichen Glückwunsch!

Auch Bürgermeister Marcus Hugger zeigte sich begeistert, als er das Gymnasium am Freitag, den 09.10.2020 besuchte und sich mit den Preisträgerinnen über ihre Projekte austauschte und ihnen die Glückwünsche der Stadt Spaichingen überbrachte.

In der Sparte der jüngeren Schüler bis 16 Jahre (BUW I) wurden Aileen Girschik und Lorena Koch für ihre Projekt „Power to X: Alkane, Alkene und Wasserstoff aus biologischen Quellen" von der Jury mit dem ersten Platz als Bundespreisträger ausgezeichnet. Sie entwickelten ein Verfahren, welches den Wirkungsgrad von Elektrolysen zur Gewinnung von Wasserstoff durch Additive, die aus Algen isoliert werden können, signifikant steigert. Da sich beide Schülerinnen trotz ihres jungen Alters bereits im Abiturjahr befinden, wurden sie außerdem von der Jury für die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen.
In der Sparte der älteren Schüler ab 17 Jahre (BUW II) zeichnete die Jury zwei Teams aus Deutschland mit dem ersten Platz aus: Diese höchste Ehrung ging an Sofia Mik (Gymnasium Spaichingen) und Jan Reckermann (IKG Tuttlingen) für ihr Projekt „HBM - Hocheffizientes Batteriemanagement". Sie haben eine eigene Elektronik mit Software entwickelt, die die nutzbare Kapazität und die Lebensdauer eines Akkumulators in Elektrofahrzeugen deutlich erhöht. Beide Abiturienten wurden ebenfalls aufgrund dieser herausragenden Leistung von der Jury für die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen.

Dies alles wäre nicht möglich, wenn die jungen Forscherinnen keine Unterstützung gehabt hätten: Einen besonderen Dank geht deshalb auch an das AG Team im MINT-Bereich des Gymnasiums Spaichingen und das SFZ Tuttlingen, welches innerhalb der seit Jahren erfolgreichen Kooperation die Projektteams unterstützt hat.

 

Unsere Gewinner im JOURNAL bei Regio TV:

https://www.regio-tv.de/mediathek/video/schueler-aus-tuttlingen-und-spaichingen-gewinnen-bundesumweltwettbewerb/

 


Sicher online unterwegs!

Auch in diesem Schuljahr 2020/21 informierte die Polizei die 6. Klässler des Gymnasiums Spaichingen wieder über die Gefahren im Internet. Bei der Informationsveranstaltung „Kids online“ erhielten die Schülerinnen und Schüler wichtige Einblicke und Einsichten, die sie dazu befähigen sollen, sich sinnvoll und sicher online zu bewegen.


Neue Frösche für den Schulteich – Aufnahmefeier am Gymnasium Spaichingen

Das Gymnasium Spaichingen bekommt Verstärkung: 84 neue Schülerinnen und Schüler werden nun die nächsten 8 Jahre hier gemeinsam ihre Schulzeit verbringen. Die erste Woche hatte es schon in sich: Neben dem Kennenlernen der neuen Klassenkameraden, der Klassenlehrer, des Schulhauses, der Fachlehrer, der neuen Unterrichtsfächer und einer kleinen Wanderung gab es für die neuen 5er eine Laptop- und Cloudschulung, da jeder Fünftklässler vom Gymnasium ein Arbeitsgerät für Zuhause ausgeliehen bekommt.

Unter dem Motto „Auf zu neuen Ufern“ fand am Freitag, den 18.09.2020 die Aufnahmefeier der neuen „Frösche“ für den „Schulteich“ statt.

Natürlich stand diese - wie der gesamte Schulalltag - unter Pandemiebedingungen: Statt einer großen Feier gab es gestaffelt pro Klasse eine kleine Feier, nur zwei Gäste pro Schüler durften teilnehmen und auch die Auftritte des Schulchors oder der Bigband mussten dieses Jahr fehlen.

Trotz des Verzichts herrschte eine feierliche Stimmung durch die Willkommensreden von Schulleiter Jürgen Pach und den Schulsprechern Elena-Marie Brugger und Noah Wientges sowie den Willkommensworten der Klassenlehrer.

Sogar ein kleines Geschenk wurde den neuen „Frösche“ gemacht: Jeder hat einen MNS mit Logo des Gymnasiums bekommen, um bestens für den Schulalltag ausgerüstet zu sein.

Die Schulgemeinschaft wünscht ihren neuen Mitgliedern eine tolle gemeinsame Zeit am Gymnasium!


Herzlichen Glückwunsch zum Abitur!


Känguru-Mathematik-Wettbewerb

Mathe-Preise trotz Corona

 

Obwohl der diesjährige Mathe-Känguru-Wettbewerb wegen Corona nicht an der Schule stattfinden konnte, hat das SfZ Tuttlingen unseren Schülern mit großem Engagement die Teilnahme ermöglicht. So hatten diese ein Zeitfenster, in dem sie die Aufgaben zu Hause am Rechner  bearbeiten konnten. Da der Veranstalter aufgrund der Sondersituation auch keine Platzierungen berechnet hat, wurden die Punktzahlen von Herrn Vogel vom SfZ nach den Preiskategorien des letzten Jahres einsortiert. So hatte Herr Pach die erfreuliche Aufgabe, insgesamt 15 begabten und engagierten Schülern zur Teilnahme zu gratulieren. Preise für einen 3ten Platz erhielten Mattes Haller (5c), Luis Heimann (5a), Marc Krebs (5c), Maya Mrad-Roos (5c), Jonas Müther (5b) und Amelie Figel (9b). Über einen Buchpreis für einen 1. Platz konnten sich Simon Müther (5b) Melissa Horras (5c) und Luca Anagnostopoulos (9a) freuen.

Weiter so und herzlichen Glückwunsch! (Pm)

 


Drei Schülerinnen erreichen das Bundesfinale des Bundesumweltwettbewerbs

Die Freude war riesig, als sich in der vergangenen Woche gleich bei zwei Forschergruppen mit Schülerinnen des Gymnasiums Spaichingen eine Mail des Bundesumweltwettbewerbs, dem größten Umweltwettbewerbs Deutschland, im Postfach befand und sie zum Erreichen des Bundesfinales beglückwünscht wurden.

 

 

Download
...weiterlesen?
Bundesfinale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.9 KB

Danke!

Das Gymnasium Spaichingen möchte sich herzlich bei Schuhmacher Präzisionsdrehteile und Redcom GmbH &KG für die Spende von Schutzmasken bedanken!

Wir befinden uns alle gemeinsam in dieser schwierigen Situation und freuen uns sehr, dass uns regionale Unternehmen so unterstützen!


Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tolle Neuigkeiten gibt es von der „SFZ Challenge im Bereich Mathematik, Informatik und Logik“. Lorena Koch (Klasse 11) hat diese erfolgreich absolviert! Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg!

 



Impressionen aus dem Schulalltag: