Bildungspartnerschaften

Die kleinen und großen Projekte des Gymnasiums Spaichingen sind keineswegs alleine zu bewältigen. Sie benötigen Planung und Menschen die dahinter stehen. Ohne solche Menschen, seien es jetzt Privatpersonen oder Firmen, wären einige Möglichkeiten den Schülern gar nicht gegeben.

Der Förderkreis Wirtschaft des Gymnasium Spaichingens besteht, wie der Name schon vermuten lässt, aus mehreren Wirtschaftsunternehmen. Diese übernehmen zum Beispiel finanzielle und logistische Förderungen von Projekten im Bereich von Wirtschaft, Wissenschaft und Technik, sowie Berufsförderung, während auch ein hohes Engagement bei dem pädagogischem Schirm der Schule zu verzeichnen ist. Es engagieren sich viele verschiedenen Firmen an verschiedensten Projekten für die Schule.


Siemens Schulpartnerschaft

v.l.: Lamberty, Kohler
v.l.: Lamberty, Kohler

Das Gymnasium Spaichingen und die Siemens AG sind Bildungspartner. Schulleiter Michael Lamberty und Jürgen Kohler als Leiter von Siemens Südwest besiegelten am 08. Juli 2015 im Lernzentrum der Schule die Kooperationsvereinbarung.

Das Engagement von Siemens im Rahmen dieses Programmes ist vielfältig: Siemens honoriert unter anderem die besten Schüler mit Preisen, führt Bewerbungstraining mit den Schülern durch und hält Expertenreferate zu Themen wie Straßenverkehrstechnik und alternative Energien an der Schule. Darüber hinaus bietet das Unternehmen zum Beispiel Betriebsbesichtigungen an Siemens-Standorten und Praktikumsplätze z.B. bei Projekten wie den BOGY-Wochen oder dem Girls‘ Day für die Schülerinnen und Schüler an.

Download
Jahresplanung 2017/2018
Jahresplanung_2017_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 110.5 KB
Download
Jahresplanung 2016/17
Jahresplanung_2016_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 172.3 KB